Aktuelles

16.05.2017
Es ist geschafft!

Reinigung und Imprägnierung des Willibrodi-Doms nach fünf Jahren abgeschlossen

14.05.2017
Tag des offenen Denkmals 2017

Der Willibrordi-Dom ist dabei!

14.05.2017
Die Geschichte des Willibrordi-Doms nach 1945

Dombaumeister Prof. Dr. Deurer beabsichtigt 2018 eine Veröffentlichung

23.12.2016
Wesel singt - Und mindestens 775 sangen mit!

Mittwoch, 21.12.2016, Großer Markt vor dem Willibrordi-Dom

13.11.2016
Jahreshauptversammlung 2016: Karl-Heinz Tieben wird nach 15 Jahren als Vorsitzender verabschiedet

Vorstandswahlen - Rückblick auf das vergangene Jahr - Kirchenrechnungen als Quelle für die Stadtgeschichte

02.08.2016
Neue Homepage online!

Mit vielen Informationen und Fotos rund um den Dom

Endlich ist es soweit: Pünktlich zum Stadtfest im Jubiläumsjahr der Stadt Wesel ist der Willibrodi-Dombauverein Wesel e.V. mit einer eigenen Plattform im Netz der Netze vertreten.

26.05.2016
Dombauverein trauert um seinen langjährigen Schatzmeister Rudolf Kilch
18.04.2016
Band 3 der Kirchenrechnungen - Interessant für Expertinnen und Experten!

Im April wurde dieser Band der Öffentlichkeit vorgestellt

01.03.2016
Der Dom erhält eine atmungsaktive Regenjacke

Seit einiger Zeit hat der Dombauverein bei seinem fortwährenden Bemühen um die Erhaltung des Doms einen neuen, starken Partner:

27.11.2015
Prinzipalstücke im Willibrordi-Dom gewinnen Architekturpreis

Die eingeladene Delegation der Kirchengemeinde erlebte am Abend des 27.11. 2015 im Landeskirchenamt in Düsseldorf eine grandiose Überraschung: die Prinzipalstücke im Willibrordi-Dom sind in der Kategorie "Künstlerische Ausstattung" mit dem 1. Preis beim Architekturpreis 2015 der Ev. Kirche im Rheinland prämiert worden. Wir freuen uns sehr!

03.09.2015
Jahreshauptversammlung des Dombau-Vereins

Die in der Vereinssatzung vorgeschriebene Jahreshauptversammlung fand im September 2015 im Dom statt. Neben den üblichen Regularien wurden den zahlreich anwesenden Mitgliedern die Arbeiten des vergangenen und laufenden Jahres bei einem Rundgang gezeigt. Haltepunkte waren das Brautportal mit den Wappenfeldern, die Bearbeitung/Imprägnierung der Sandstein-Fassade, das Chorkreuz und der Lastenaufzug zum Keller. Interessiert zeigten sich die Mitglieder aus an dem Handlauf im Treppenturm, dem Dresdener Stein und den Modellen der Wasserspeier und des Glockenstuhls. Das Protokoll der Jahreshauptversammlung finden Sie hier.